Intimchirurgie


Bei der Intimchirurgie werden vor allem Beschwerden behandelt, welche durch überschüssige Haut der inneren Schamlippen bedingt sind. Betroffene Frauen können hierdurch schmerzbedingt im Alltag zum Beispiel beim Fahrradfahren eingeschränkt sein. Die Operation kann unter lokaler Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Die überschüssige und störende Haut wird entfernt. Die verbleibende Narbe wird kaum sichtbar. Nach der Operation ist keine Fadenentfernung notwendig.

Steckdaten

OP Dauer: ca. 1 Stunde
Anästhesie: Lokale Betäubung oder Vollnarkose
Stationärer Aufenthalt:Ambulant oder 1 Nacht
Arbeitsunfähigkeit: ca. 2-4 days